Einträge von Ursula Scheidl

Flotte Mädels, guter Zweck

Die Vienna Dance Kids sind seit nunmehr zwölf Jahren im 23. Bezirk als engagierter Tanzverein für Kinder in Not aktiv. Unter dem Motto „Kinder tanzen für Kinder“ tanzt der Verein für karitative Zwecke und spendet einen Teil seiner Einnahmen bedürftigen Kindern. Im November startet zum Thema „Feuer, Erde, Wasser, Luft – Elements of Life“ eine Tanzproduktion für …

Musik über Mut und Freundschaft

Mit viel Musik, Tönen und ­Saiten nehmen die Musiker Philipp Karajev und Beate ­Wiesinger Kinder bei „Schwups!“ auf eine Straßenmusik-Reise mit, auf der es mal laut und leise, mal ernst und witzig, mal geordnet und wild zugeht. Dabei erklingt Musik von Mozart, Nirvana, Velazquez und Guns N’ Roses – die Kinder sind auch eingeladen, aktiv mitzumachen. …

ÖBB achtet weiter auf Pünktlichkeit

Wie Straßen brauchen auch Bahnanlagen regelmäßige Wartungen, damit die Fahrgäste pünktlich und sicher an ihr Reiseziel kommen. Bis zum 25. November finden Service­arbeiten am Bahnsteig 2 auf dem Bahnhof Meidling statt. Um den laufenden Betrieb zu sichern und die Einschränkungen für Reisende tagsüber so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten in mehreren Abschnitten durchgeführt und …

Schmutziger Faust am Gellertplatz

Mit der Uraufführung von „Dirty Faust“ involviert das Wiener Kollektiv Nesterval sein Publikum von Oktober bis Dezember in ein von Faust und den Dancemovies der 80er Jahre inspiriertes Abenteuer in einem leer stehenden ­Gebäude am Gellertplatz. Gemeinsam mit den Teilnehmern geht es auf eine Reise in die 1960er Jahre in das Hotel Nesterval. Dort begegnen …

Immer in Bewegung bleiben

Beim Tag der offenen Tür in der Kursana Residenz Wien-Tivoli (12., Hohenbergstraße 58) stand die Bewegung in allen Lebenslagen im Mittelpunkt. Die Residenzbewohner musizierten auf verschiedenen Instrumenten. Viele Interessierte nutzten die Gelegenheit, die Arbeit der Residenz von einer ganz persönlichen Seite kennenzulernen. Beim vorgezeigten Sitztanz erfuhren die Besucher hautnah, wie sehr ein aktiver Lebens­stil die …

Jedem Schüler seinen Baum

Gemeinsam mit den Förstern der Stadt Wien pflanzen Schüler der 3. bis 9. Schulstufe junge Baumsetzlinge und vergrößern so Wiens Grüngürtel. Dabei lernen sie mit Spiel und Spaß viele Aspekte der Wiener Pflanzenwelt und den Lebensraum „Wald in der Großstadt“ kennen. Naturnah lernen Baumsetzlinge und Sträucher warten darauf, von den Schülern in die Erde gesetzt …

Herziges Kinderbuch aus Mauer

Seit ihrer Kindheit ist ­Autorin Angela Szivatz mit Mauer verbunden. Sie wohnt sogar im zweitältesten Haus Mauers (ihre Großeltern haben die Wohnung am Maurer Hauptplatz 10 im Jahr 1947 als Mietwohnung übernommen). „Mein Schlafzimmer geht in den Garten, und als ich vergangenes Jahr wieder einmal von Vogelgezwitscher geweckt wurde, war plötzlich die Geschichte in meinem …

Bürger gestalten ihre Grünoasen

Sicherheit, Bäume und Wasser wünschen sich Bewohner in den Parks der Wohnumgebung. Der kleine Sechterpark wird nach ­Ankauf eines angren­zenden Grundstücks durch die Stadt beträchtlich erweitert. Bereits im Mai lud Bezirksvorsteherin Gab­riele Votava zu einem ­Bürgerforum vor Ort und stellte mit Unterstützung der Gebietsbetreuung eine ­Grobplanung vor. Ruhe bevorzugt Die Anrainer brachten zahlreiche Ideen und Wünsche …

Gänsehaut in Auschwitz

Die Streetworker aus Liesing besuchten das größte Vernichtungslager des 2. Weltkriegs. Es liegt in der Verantwortung sozialer Arbeit, zu fördern, dass junge Menschen sich mit der Geschichte Österreichs und seiner Bevölkerung befassen. Aus diesem Grund besuchte Streetwork Liesing die Gedenkstätte Auschwitz, um sich mit den gesellschaftlichen und poli­tischen Hintergründen, die zum Nationalsozialismus führten, auseinanderzusetzen. Im Vorfeld …

Mehr Miteinander in der Mischkulanz

Frisch angelobt, aber schon mittendrin in der Bezirksarbeit: Marcus Franz wurde in Favoriten mit überwiegender Mehrheit zum neuen Bezirksvorsteher gewählt. Er will ein Politiker zum Anfassen sein. Sein Büro ist noch nicht fertig, wir treffen ­Marcus Franz in der Bäckerei „Mann“ im Sonnwendviertel. Er bestellt ausnahmsweise Pfefferminztee – der Wahlkampf hat sich auf seine Stimme geschlagen. Was …

Posted from .

Werk X: Asyl für die Wiener Wortstätten

Die neue Spielzeit bringt im Werk X (12., Oswaldgasse 35A) eini­ge Veränderungen mit sich. So wird das „diver­CITYLAB“ von Asli Kislal, das in den vergangenen vier Jahren am WERK X aufgebaut wurde, nun andernorts weitergeführt. Dafür erhalten die Wiener Wortstätten ein „Asyl X“, in dem sie nach der umstrittenen Einstellung der öffent­lichen Förderung weiter arbeiten können. …

Wohin nach der Volksschule?

Seit fünf Jahren gibt es die Initiative der Neuen Mittelschulen (NMS) in Liesing, sich gemeinsam bei einer Bildungsmesse in der Bezirksvorstehung zu präsentieren. Eltern und ihre Schützlinge finden so alle Informationen auf einem Fleck. Im September war es wieder so weit und die Nachfrage nach Informationen war enorm. Nach der Volksschule ist es für viele …

Wohnen als Thema im Schulunterricht

Für das Projekt „IBA trifft Schule“ wurden in Kooperation mit dem Stadtschulrat ­Unterrichtsmaterialien erarbeitet, um das zentrale Thema Wohnen in den Schulunterricht der 10- bis 15-Jährigen einzubeziehen. Experten der Wiener Mieterhilfe stehen ab sofort Schulen im Rahmen von Unterrichtsmodulen und Referaten rund um die Themen Mietvertrag, Mietzins und Mieterschutz zur Verfügung. Mit der Arbeitsmappe „Wohnen …

Neues Zuhause für Familien und Singles

Am 19. September fand in feierlichem Rahmen die Übergabe der Schlüssel an die neuen Bewohner des Buwog-Projekts „Rivus Quartus“ statt. Mit 30 Eigentumswohnungen sowie 100 Mietwohnungen mit zwei bis vier Zimmern, die im Rahmen der Wiener Wohnbau­initiative errichtet wurden, ­bietet der Wohnpark nun ein neues Zuhause für Familien, Singles & Co. Das Projekt „Rivus Quartus“ …

Feiern für den guten Zweck

Am 7. Oktober findet im Golden Harp Irish Pub auf der Meidlinger Hauptstraße wieder das Oktoberfest statt. Mit der Veranstaltung wird das Meidlinger Kinderhospiz-Netz unterstützt. Um mehr Kinder betreuen zu können, soll das Kindertageshospiz erweitert werden. Spender erhalten Symbolsteine, die in einer Wand als stützendes ­Element für die Hilfe für schwerstkranke ­Kinder und hilfsbedürftige Familien eingesetzt werden. …