Die Rolle des Blunzenkönigs scheint Merkatz auf den Leib geschneidert:

Autogrammstunde mit „Mundl“-Star

Am 20. August kommt ein neues Austro-Highlight in die heimischen Kinos: Karl Merkatz’ neuester Film „Der Blunzenkönig“ feiert in der UCI KINOWELT Millennium City Premiere, bei der der Kult-Schauspieler persönlich anwesend sein wird. Der als Edmund Sackbauer in der Serie „Mundl – Ein echter Wiener geht nicht unter“ bekannte Schauspieler hat mit seiner Paraderolle in Österreich Kultstatus erreicht und glänzt auch in „Der Blunzenkönig“ in derb-charmanter, österreichischer Manier. Bevor der Film erstmalig auf der Leinwand zu sehen ist, gastiert der österreichische Filmstar von 18.30 bis 19.15 Uhr auf der Plaza in der Millennium City, um den Fans Autogramme zu geben und aus dem Nähkästchen des neuen Kultstreifens zu plaudern.


Über „Der Blunzenkönig“


Die Rolle des Blunzenkönigs scheint Merkatz auf den Leib geschneidert: Im ländlichen Mikrokosmos eines kleinen, typischen Weinviertler Straßendorfes, in dem die Uhren noch anders ticken und die Zeit stehen zu bleiben scheint, lebt der „Blunzenkönig“, ein alternder Metzger und traditionell alteingesessener Patriarch. Seine heile Welt steht plötzlich Kopf als sein heißgeliebter Sohn „König Junior“ ihm seine Verlobte Charlotte vorstellt: Die strenge Vegetarierin möchte mit dem Sohn die geliebte Fleischerei des Vaters in eine „Bio-Körndl-Station“ umwandeln, getreu dem Motto „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“. So leicht möchte sich der Blunzenkönig allerdings nicht geschlagen geben und ruft seine „Wirtshausbrüder“ auf den Plan. Ein Kampf zwischen Generationen, Geschlechtern, Fleischessern und Vegetariern, der Humor, Charme und Seitenhiebe nicht zu kurz kommen lässt.
 

  • Web: http://
  • Adresse: Millennium City, 1200 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *