Bahnhof ohne Barrieren

Aufgrund der Arbeiten am neuen Hauptbahnhof und der daraus zu erwarten gewesenen Belastung am "Ausweichbahnhof“ Meidling ­konnte der Termin für den Umbau der S-Bahn-Station Atzgersdorf bislang nicht festgesetzt werden. Aber allen schlimmen Prophezeiungen zum Trotz läuft alles glatt, und der Barrierefreiheit des Bahnhofs steht nichts mehr im Wege. Am 14. Juni wurde die Baustelle eröffnet. Bei der Unterführung Knotzenbach­gasse wird ein Lift eingebaut, gleichzeitig wird der Bahnsteig um ­einige Meter verkürzt und von 38 auf 55 cm erhöht, womit ein ebener Einstieg in alle Niederflurwaggons ermöglicht wird. Auch tak­tile Bodenmarkierungen für Blinde und Sehbehinderte werden angebracht. Der Seitenbahnsteig erhält eine Rampe entlang der Böschung und damit einen hindernisfreien Zugang. Geplant ist, alles bis 12. Dezember fertigzustellen. Die Kosten für den Umbau liegen bei 1 Million Euro.

  • Adresse: Knotzenbachgasse, 1230 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *