Entlastung für den Rücken mit BALLance

Rund 80 % der erwachsenen Bevölkerung leidet an Rückenproblemen – von gelegentlichen Verspannungen bis zu schwerwiegenden Erkrankungen. Wie man weiß, sind die Bandscheiben nur für etwa 20% aller chronischen Rückenbeschwerden verantwortlich. Hauptursache für den Schmerz ist einerseits eine zu schwache oder zu verspannte Muskulatur. Wie bekannt, können auch verklebte Faszien oder deren mikroskopisch kleine Verletzungen Auslöser sein. Faszien sind kollagenhaltige, den Muskel umhüllende Bindegewebsschichten.

Ständiges Sitzen, oft unter Anspannung, sowie vernachlässigtes Rückentraining hinterlassen ebenso wie das Gegenteil, also Überlastung, irgendwann schmerzhafte Spuren. Mit zunehmendem Lebensalter wird es daher umso wichtiger, selbst Maßnahmen zu setzen, um seinen Rücken so lange und so weitgehend wie möglich entspannt und schmerzfrei zu halten. Dabei hilft nun ein innovatives, handliches Trainingsgerät, das aus zwei Bällen besteht, die mit einem speziellen Federgewinde verbunden sind. Dadurch können sich die Bälle dem individuellen Körperbau gut anpassen. Die gerillte Oberflächenstruktur ermöglicht, dass bereits beim bloßen Liegen in Rückenlage auf dem Gerät und gleichmäßiger Atmung die Faszien der Rückenmuskulatur sanft massiert werden.

Die von der ehemaligen Leichtathletin und Sportwissenschaftlerin Dr. Tanja Kühne im Team mit Physiotherapeuten und anderen Sportwissenschaftlern entwickelte “BALLance”-Methode ist sowohl in der Prophylaxe als auch der Therapie einsetzbar. Sie zielt darauf ab, die Wirbelsäule zu strecken, dadurch können die Bandscheiben besser Flüssigkeit aufnehmen und ihre “Dämpfer-Funktion” bestens erfüllen. Gleichzeitig wird die Muskulatur in einer Art “Selbstmassage” gelockert.

Info über Fitness-Studios und Therapeuten, die die Methode anbieten, sind unter www.ballance-concepts.at abrufbar.

1 Antwort
  1. Schery Maria says:

    Hatte schon 4 Bandscheiben vorfälle,sämtliche Behandlungen etc.Medikamente sie.Würde mich freuen zu gewinnen vielleicht ist das meine Chance schmerz drei zu leben

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.