Balten-Pop und Coole Beats!

"Film ab" und "Bühne frei" heißt es am Freitag beim Start des Filmfestivals "Frame-Out". Bereits zum vierten Mal veranstaltet das quartier 21 in Kooperation mit dem MQ das Sommerkino für digitalen Film.  Die Jungs und Mädels der baltischen Avantgarde-Pop Truppe "Avaspo" sorgen ab 19 Uhr mit einer Mischung aus Elektrosound und feiner Dichtung für Begeisterung beim Publikum. Um 21.30 Uhr wird dann mit der österreichisch-britischen Produktion "VINYL-Tales from the Vienna Underground" der filmische Teil des Festivals eröffnet. Die Dokumentation setzt sich mit der heimischen Elektro-Musikszene auseinander. Passend dazu wird im Anschluss an die Premiere bis in die frühen Morgenstunden mit Top-DJs aus Wien abgefeiert.

Beim "Frame-Out"-Festival werden bis Ende August jeden Freitag und Samstag um 21.30 Uhr bei freiem Eintritt Filme gezeigt. Ein Schwerpunkt liegt heuer auf dem Pionier Anton Corbijn. 

Alle Infos: www.frameout.at

  • Adresse: Museumsplatz 1, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.