Baustart in der Passage

Mit Juni beginnt der Umbau der Karlsplatzpassage. Bis Mitte 2011 entsteht nach den Plänen des Architektenteams gerner°gerner plus die "Kulturpassage Karlsplatz“.
DI Andreas Gerner: "Das Konzept sieht eine Attraktivierung der Passage vor, die auch als Fläche dient, um Wien als Kulturhauptstadt zu präsentieren.“ Konkret: Die Verbindungsmeile zwischen Karlsplatz und Opernrondeau wird von Glasflächen flankiert, die mit unterschiedlichen Lichtstimmungen, Kulturinterventionen und künstlerischen Aktivitäten bespielt werden.
Während der Bauarbeiten ist der Aufenthalt im Bereich der WC-Anlagen (bei McDonald’s) nur beschränkt möglich. Für die Betreuung suchtkranker Menschen ist aber weiterhin gesorgt: Die Anlaufstelle von Streetwork am Karlsplatz bleibt weiterhin als Stützpunkt bestehen. Die bisherigen erweiterten Angebote können hingegen in dem seit Juni geöffneten TaBeNo Süd am Wiedner Gürtel in Anspruch genommen werden.

  • Adresse: Karlsplatz, 1040 Wien

1 Antwort
  1. Wolfgang Kobath says:

    Toll! Grandios! Es wird ein Präsentationspunkt für Wiener Kultur und die Wiener Suchtkranken werden an Ort und Stelle gleich mit betreut!
    Soviel Idiotie in einem Projekt, alle Achtung!!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *