Bhung Bui

Klingt blöd, ist auch blöd gelaufen, aber trotzdem Realität im Leben des Wieners Robert Rinnhofer. 1995 flog er mit seiner damaligen Gattin auf Urlaub nach Thailand. Doch es wurde mehr – er blieb nicht irgendwann mal dort, sondern sofort und eröffnete mit seinem Ersparten ein kleines Thai-Lokal. Doch man kann nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Und das war ein Hotelier, dem Rinnhofers beliebtes und täglich voll besetztes Lokal ein Dorn im Auge war.
 

Und so kaufte der Thailänder kurzerhand das Grundstu?ck, auf dem das Lokal des Wieners stand. „Damit war ich ausgebootet und musste schweren Herzens alles aufgeben. Geld dafu?r sah ich nicht viel. Gemeinsam mit seiner zweiten Frau Lek, die er während seines Thailand-Aufenthaltes kennengelernt hatte, und Stieftochter Tipawan flog Robert Rinnhofer zuru?ck nach Wien. Durch eine ehemalige Arbeitskollegin erfuhr er, dass in der Burggasse 44 ein kleines Lokal zu haben wäre.

Er schaute sich das an und war sofort Feuer und Flamme. Er baute einiges um und eröffnete ein ähnliches Thai-Lokal wie jenes, das er in Thailand gehabt hatte. Das ist mittlerweile neun Jahre her. Seine Gäste, darunter auch Promis wie Udo Lindenberg und Band, Heinz Marecek, Andreas Vitasek, Tobias Moretti und viele andere, sind allesamt hochzufrieden mit Rinnhofers Ku?che und Keller. „Mein erster Promi-Gast war Georg Danzer", sagt der Wirt nicht ohne Stolz.

Thai-Restaurant Bhung Bui,
Tel.: 523 47 47

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.