Bombendrohung im Praterdome: Disco geräumt!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die beliebte Discothek “Praterdome” im Wiener Prater mitten in der besten Partyzeit um etwa 01.00 Ortszeit geräumt.

Grund dafür war eine Bombendrohung. Um eine Panik zu verhindern hatten die Betreiber von einem technischen Problem gesprochen, die Lichter an- und die Musik ausgeschalten. Doch das Partyvolk glaubte an einen Scherz und blieb auf der Tanzfläche.

Daher war die Polizei gezwungen das Lokal zwangsweise zu räumen, was auch geschah. Mit Bombensuchhunden wurde die gesamte Disco abgesucht – ohne Ergebnis.

Ab 03.00 konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden, der Schaden durch Umsatzeinbußen dürfte beträchtlich sein, waren doch im Club bis zu der Evakuierung über 3000 Leute anwesend,

Die Discobetrieber haben eine Belohnung über 10.000 Euro ausgesetzt für zweckdienliche Hinweise auf den Täter. Auf diesen kommt im Fall einer Ausforschung eine Schadenersatzklage über mehrere 10.000 Euro zu.

Manche meinten vor Ort, die Sache sei von einem Mitbewerber in Kagran gesteuert, dessen Disco nicht so gut gehen soll. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gibt es dafür aber keinen Beweis oder relevanten Ansatz.

  • Adresse: Riesenradplatz 7, 1020 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *