Budget: Liesing investiert

Seit 25 Jahren hat Liesing keine Schulden mehr gemacht und: "Auch 2011 wird der Bezirk schuldenfrei bleiben", berichtet Bezirksvorsteher-Stellvertreter Gerald Bischof, der auch Vorsitzender des Finanz­ausschusses ist. Das Grundbudget umfasst Einnahmen von 10 Mio. Euro. Dazu kommen 1,7 Mio. von der Stadt Wien (für Schulsanierungen, Kanalneubau und weitere Investitionen). Ganz oben auf der Liste der Investitionen stehen die Schulen und Kindergärten mit 4,7 Mio. Euro. So sollen u. a. die Volksschulen in der Basler Gasse, in der Fürst-Liechtenstein-Straße und im Wohnpark Alterlaa saniert bzw. ausgebaut werden. Mit 246 km Haupt- und Nebenstraßen hat Liesing das drittlängste Straßennetz aller Wiener Bezirke. 2,8 Mio. fließen in Straßenerhaltung und -verbesserung. Weitere Posten 2011: Parks und Grün­anlagen (1,1 Mio.), kulturelle Maßnahmen und kulturelle Jugendbetreuung (0,7 Mio.), Kanalneubau (0,5 Mio.), öffentliche Beleuchtung (0,5 Mio.) und  Pensionistenklubs (0,4 Mio.).

  • Adresse: Perchtoldsdorfer Straße 2, 1230 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *