Bürgermeister half bei Weinernte

Mit einer grünen Winzerschürze herausgeputzt schritt Bürgermeister Häupl im kleinsten Weingarten Wiens am Schwarzenbergplatz zur traditionellen Weinlese. Assistiert von Weinkönigin Eli­sabeth III. und Rebensaft-­Experten fand die Lese auf­grund des außergewöhnlich heißen Sommers um ein paar Wochen früher statt. Der kleinste Weingarten besteht aus rund 70 Rebstöcken mit Gemischtem Satz. Bewirtschaftet wird der Garten vom Weingut Mayer am Pfarrplatz. Die 50 Flaschen werden wieder zugunsten von „Licht ins Dunkel“ versteigert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.