Cafe Drechsler sperrt künftig später auf

Nachteulen ist das Cafe Drechsler am Wiener Naschmarkt seit 90 Jahren ein Begriff. In seinen Räumlichkeiten hat sich stets, nach durchfeierter Nacht, die Szene zum gemütlichen Frühstück getroffen.

Dem wird nun wortwörtlich ein Riegel vorgeschoben. Statt um drei Uhr öffnet das Cafe ab drittem September immer erst ab acht Uhr in der Früh. Verantwortlich dafür ist laut seinem Besitzer Manfred Stallmajer das verschärfte Tabakgesetz. Aufgrund seiner Architektur ist es unmöglich die Toiletten ohne Gang durch den Raucherbereich zu erreichen. Bis jetzt hat Stallmajer auf ein Belüftungssystem zurückgegriffen. Dies verstößt allerdings gegen die geltenden Vorschriften. Künftig wird das Cafe Drechsler also auch zum Nichtraucherlokal.

Die meisten seiner nächtlichen Gäste sind allerdings Raucher. "Nachtschwärmer und ein rauchfreies Kaffeehaus, das geht nicht", resümiert Stallmajer.

Die Wiedereinführung der alten Öffnungszeiten schließt er nicht aus.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *