Camera Clara oder Wie man leben muss

„Camera Clara oder Wie man leben muss“ von Anna Poloni ist eine poetische Satire, die ab dem 15. März 2012 in der Uraufführungsinszenierung von Anna Maria Krassnigg im Salon5 zu sehen ist.
Die Koproduktion des Salon5 mit Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, zeigt ein erotisches, tragikomisches Stück Gegenwartsliteratur, in einer schwebend-lyrischen Sprache.

Marek und Karen leben in der Wohnung ihrer Kindheit. Für Karen ist sie der Stützpunkt ihrer exzessiven Ausflüge in die Welt, für Marek Bollwerk und Kloster.
Der permanente Kontakt zur Welt ist über ein großes, offenes Fenster lebendig. Aus diesem Fenster fotografiert Marek seine Schwester unter den Menschen. Er sammelt Momentaufnahmen, dokumentiert das Verhalten der „Gasthausmenschen“, wie er sie nennt.

Als Karen hinter seinem Rücken eine Ausstellung seiner Fotografien organisiert, wird Marek zum Künstler wider Willen, zum Seismographen einer scheinbar verlässlichen, tatsächlich aber haltlosen Welt.
Als er begreift, dass er den Zeiger nicht mehr zurückdrehen kann, benützt er seinen neuen Status und hält den Menschen, die dem einst unsicheren Kind plötzlich hinterherlaufen, brutal den Spiegel vor, indem er ihre Leere, ihre tiefe Verunsicherung, ihre Banalität und Oberflächlichkeit abbildet. Aber die Durchschauten und Abgebildeten schlagen zurück, und die Geschwister verändern sich durch den Gang der Ereignisse auf radikale und irreparable Weise.

Was passiert in einer Gesellschaft, die alles über die erfolgreiche Abwicklung von Kauf und Verkauf wertet, mit den Unberechenbaren, den Anstrengenden, den Sensiblen, den Künstlern, all jenen die keine zählbaren Profite für ebendiese Gesellschaft erwirtschaften?

Mit: Luc Feit, Petra Gstrein, Jens Ole Schmieder, Kirstin Schwab, Martin Schwanda
Raum & Licht: Andreas Lungenschmid
Kostüme: Antoaneta Stereva
Musik: Christian Mair
Regie: Anna Maria Krassnigg

Koproduktion: Salon 5, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg und Drama Shop

Salon5 Wien: 15./ 16./ 17./ 22./ 23./ 25./ 28./ 29./ 30./ 31.März 2012 jeweils um 19:30h

Salon5 im Brick-5
Fünfhausgasse 5
1150 Wien

Kartenpreise: EUR 20 / EUR 10 (ermäßigt)

Kartenreservierung:
Alexandra Benold
Telefon: +43 1 890 17 58 (Tonband)
Email: willkommen(at)salon5.at

http://www.salon5.at

  • Adresse: Fünfhausgasse 5, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *