Christoph Braendle liest aus „Onans Kirchen“, Czernin Verlag

P. träumt von einem Neuanfang in der afrikanischen Wildnis und der Liebe seines Lebens. Dabei lernt er eine Gegend kennen, die sich seinem Werben störrisch widersetzt. „Onans Kirchen“, das sind: zwei Tagebücher und ein Brief, von einem, dem in Afrika die Wirklichkeit entgleitet; eine rauschhafte Reportage; ein gewaltiges und gewalttätiges Stück Literatur und ein ziemlich anderes Afrikabuch.

Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt frei!

  • Adresse: Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *