CIHANGIR INSOMNIA

Theaterstück mit Livemusik und Livevideo, Wien/Istanbul 2010

Der einzige österreichische Theaterbeitrag zum offiziellen Programm von Istanbul2010 Kulturhauptstadt hat am 27.1.2011 Wienpremiere im Palais Kabelwerk. „Cihangir Insomnia“ erzählt vom multikulturellen Zusammenleben der Bewohner eines heruntergekommenen Hauses in Tarlabasi, dem zurzeit wegen seiner Kriminalität umstrittensten Stadtteil Istanbuls und von Emigration: wie ist es Ausländer im Ausland zu sein?

„Dieser Ort ist ein Traum. Nur für den Träumer ist er Wirklichkeit.“ – Dschelaleddin Rumi

Eine Hausgemeinschaft junger Künstler verschiedener Nationalitäten in einer verfallenen Stadtvilla im Istanbuler Stadtteil Tarlabasi ist Zentrum der Begegnung und Verstrickungen der sechs ProtagonistInnen: Drei Stockwerke, drei Geschichten, erzählt in drei verschiedenen Sprachen: in Türkisch, Deutsch und Englisch. Natürlich mit deutschen Übertiteln. Was die Protagonisten verbindet ist der Traum eines besseren Lebens im angesagtesten Stadtviertel Istanbuls: Cihangir. Wie funktioniert das Zusammenleben im mehrsprachigen Alltag der Metropole Istanbul? Kann Musik als gemeinsame Sprache funktionieren? Cihangir Insomnia bringt den modernen Soundtrack des Istanbuler Alltags auf die Bühne. Gleichzeitig ist Cihangir Insomnia aber auch eine Reflexion über eben diesen Alltag in der kulturell diversen Stadt Istanbul, die vielen als Projektionsfläche menschlicher Sehnsüchte dient. Integration mal umgedreht: Wie findet man sich als ÖsterreicherIn in der Türkei zurecht?

Die Wienerin Sonja begibt sich in Istanbul vergeblich auf die Suche nach ihrem türkischen Vater, den sie seit ihrer Kindheit nicht mehr gesehen hat. Die türkische Schauspielerin Melike leidet unter Schlaflosigkeit. Auf der Suche nach Erfüllung trifft sie auf den Schweizer Sas-Spieler Aydin, der als Sohn von Gastarbeitern in die Schweiz gekommen ist und nun in Istanbul sein Glück versucht. Der Wiener Musiker Yoyo ist nach Istanbul gezogen, von wo er über Skype-Chat versucht seine türkische Ex-Freundin dazu zu bewegen, dass sie ihm in die Stadt ihrer gemeinsamen Träume folgt: Nach Istanbul.

Cihangir Insomnia ist ein Theaterstück mit Livemusik und Livevideo. Weltpremiere erlebte das Stück in Istanbul, als Teil des Programms von Istanbul2010 Kulturhauptstadt im renommierten Istanbuler Off-Theater „Garaj Istanbul“. Die Besetzung besteht aus Schauspielern und schauspielenden Musikern aus Österreich, Dänemark und der Türkei. Co-Autor und Regisseur ist Stefan Bohun, Absolvent der Filmakademie Wien. Die Musik stammt von Johannes Bohun, dem einzigen österreichischen Mitglied des Londoner Starensembles STOMP. www.cihangirinsomnia.com

Premiere: 27.1.2011 um 20:00 Uhr
Aufführungen: 28.1. und 29.1. um 20:00 Uhr und am 30.1. um 15:00 und um 20:00 Uhr
Palais Kabelwerk, Oswaldgasse 35A, 1120 Wien www.palaiskabelwerk.at
Karten und Infos unter: 01 8020650 bzw. tickets@palaiskabelwerk.at

Finanziert wurde das Stück von Istanbul2010 Kulturhauptstadt, dem österreichischen Kulturforum in Istanbul, sowie von den Kulturabteilungen der Stadt Wien, sowie dem Land Niederösterreich.

  • Adresse: Oswaldgasse 35A, 1120 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *