Claudia Reiterer beim Lesefest

In der Volksschule Knollgasse in Wien-Hernals wird Leseförderung groß geschrieben. Beim diesjährigen „Vorlesefest“ in der Schule gab es dabei auch prominente Unterstützung: Die Moderatorin, Autorin und TV-Journalistin Claudia Reiterer las vergangene Woche aus dem Lieblingsbuch ihrer Kindheit, aber auch aus Werken „kleiner Schriftsteller“ der Volksschule Knollgasse. „Die Kinder waren mit großer Begeisterung dabei“, freut sich Direktorin Irene Janu. Und das Vorlesefest ging dann gleich mit spannenden Programmpunkten weiter: Bei einer weiteren Vorlesestunde wurde jedes Klassenzimmer der Schule zu einer „lebendigen“ Buchkulisse. „Wir nutzen das Vorlesefest auch als Ausgangspunkt für das Verfassen von Texten!“ so die Direktorin. Ende 2010 sind in Wiens Schulen ehrenamtliche Lesepaten im Einsatz: Insgesamt haben bisher rund 1.000 PatInnen Kinder an Wiener Volksschulen, Mittelschulen sowie Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik beim Lesen unterstützt – und das mit großem Erfolg: „Aus Rückmeldungen der Schulen wissen wir, dass LesepatInnen wesentlich zur Verbesserung der Lesekompetenz beitragen und darüber hinaus den Schulalltag bereichern“, betont Wiens Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky. „Lesen ist eine der wichtigsten Grundkompetenzen. Ich danke allen Patinnen und Paten für ihren großartigen Einsatz und ihr Engagement!“

Der Erfolg des Projektes macht aber auch die laufende Aufstockung des Pools an Paten notwendig: Aktuell werden vom Stadtschulrat wieder LesepatInnen gesucht – Interessierte können sich unter lesepaten@ssr-wien.gv.at oder Tel. 0664 819 87 71 (Mo, -Fr 8-12 Uhr bzw. Mi 15-18 Uhr) direkt an die Koordinatorin des Projektes, Sylvia Lendway, wenden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.