Cool und lecker: Essen auf Rädern

Die Food-Truck-Szene Wiens wird immer größer!

Gehen wir zum Pizza Mobil, Spritzer Flitzer oder „A Speedy Potato“? Oder lieber doch zum Espressomobil, Hy-Kitchen, Wrapstars und den Gourmet Nomaden? Aber auch das Dongdong Fan, Hildegard Wurst und Road Crêpe lassen keinen Gourmetwunsch offen!
Wir sprechen hier aber nicht etwa von Wiens neuen ­In-Lokalen. Das alles sind Food-Trucks und der zurzeit angesagteste Trend am ­Essensmarkt.
3 x nachgefragt

Wir haben uns drei Food-Trucks genauer angeschaut:
1) Die Hy-Kitchen befindet sich in einem cremefarbenen Citroën-Kleintransporter aus der Nachkriegszeit und wird von Monica Kranner betrieben. Drei Tage die Woche verköstigt sie nun an der Freyung die Passanten mit hochwer­tigem Streetfood.
2) Wrapstars ist Wiens erster Food-Truck. Mittlerweile seit über einem Jahr unterwegs, setzen die beiden Gründer Marko und Matthias auf
simples Essen, mit den besten Zutaten der Saison, mit Liebe hausgemacht und ohne
unnötige Chemie zubereitet.
3) Road Crêpe steht für Fast Superfood auf 3 Rädern. Die süßen und pikanten Krea­tionen werden von Marc Schweiger in seiner Piaggio Ape frisch gekocht.
Das WBB-Resultat: Alle drei sehr zu empfehlen!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.