Das Rote Wien im Döblinger Waschsalon

Bei der offiziellen Eröffnung des Karl-Marx-Hofes am 12. Oktober 1930 sagte der damalige Bürgeermeister Karl Seitz: "Wenn wir einst nicht mehr sind, werden diese Steine für uns sprechen.“ 70 Jahre später ist der Karl-Marx-Hof wieder in aller Munde: Hier wurde kürzlich die Dauerausstellung zur Geschichte des Roten Wien eröffnet. Sie befindet sich im Waschsalon Nr. 2 in der Halteraugasse. Im Erdgeschoß wird immer noch Wäsche gewaschen. Die Ausstellung umfasst vier Bereiche des "Roten Wien“: Überblick über die Geschichte, Bautätigkeit, Bildungs- und Kulturarbeit sowie Fest- und Feierkultur. Geöffnet ist immer Donnerstag von 13 bis 18 Uhr und Sonntag von 12 bis 16 Uhr.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *