Dein Bezirk

Familien forsten selbst auf

Am 21. Oktober sind alle Freunde der Natur samt Kindern zur Aufforstungsaktion der MA 49 in die Leopoldau eingeladen: Bäume pflanzen, Steckerlbrot essen und Papierdrachen basteln. Insgesamt werden es 10.500 junge Bäume sein, die am Samstag, dem 21. Oktober, ­gepflanzt werden. Treffpunkt ist in der Petritschgasse 30 (U1 Leopoldau), dann geht’s entweder zu Fuß weiter oder …

Posted from .

Neue Wohnungen an der Grenze

Mit Verzögerung entsteht in ­unmittelbarer Nähe zum Kongresspark auf dem früheren Güter-Entladeplatz der Bahn in der Heigerleinstraße die neue ARWAG-Wohnhausanlage „Frauenfeld-­Terrassen“ des ­Bauträgers MIGRA. Die ­geförderte Anlage an der Grenze zum 17. Bezirk bietet eine hervorragende Infrastruktur mit Supermarkt, Öffi-Anbindung, Bad und Parkflächen. Es entstehen 79 geförderte Mietwohnungen, davon 26 Smart-Wohnungen, und 46 Eigentumswohnungen. Beim Spatenstich dabei …

Hilfe im Zeichen des Regenbogens

Die Trennung der ­geliebten ­Eltern, der Verlust eines nahen Verwandten, von Mama oder Papa – Situationen, mit denen Kinder und Jugendliche nicht umgehen können. Die sie traurig und einsam ­machen. Und wo der Verein Rainbows mit Sitz am Richard-Wagner-Platz 3 und Gruppen in vielen Bezirken wichtig wird. Denn er hilft, Krisen zu bewältigen. Mit Oktober haben …

Markt-Gastro bleibt!

Seit zwei Jahren kämpft der Bezirk darum, den Schwendermarkt bei der Mariahilfer Straße wiederzubeleben. Und vieles ist gelungen: „Wir verfolgen die langfristige Vision, den Schwendermarkt als Genusszone zu positionieren, in der gesunde Lebensmittel verkauft werden“, gibt Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal die Linie vor. In der alltäglichen Praxis setzt Marktko­ordinator Willi Haberl die ­Vorgaben engagiert um. Ausnahme …

Bordell: Der Bezirk probt den Aufstand

Seit kurzem ist der Betrieb als Laufhaus bei der Polizei eingereicht. Jedenfalls ist sich der Bezirk diesmal einig: Das nehmen wir nicht hin! Nur sechs Grüne sind ausgeschert – alle anderen 47 Parteienvertreter haben in der Bezirksvertretung klar gesagt: Nein zum geplanten Laufhaus Ecke Linzer Straße/Pachmanngasse neben einer Schule, einem Spielplatz, einem Kindergarten und einer Pfarre! „Ich stehe voll …

Posted from .

Turnsäle für Kurse öffnen

Bei Neubauten von Turnsälen und Sportstätten soll künftig auch an die Inte­gration von außerschulischen Angeboten durch Vereine gedacht werden. Beispielsweise im neuen Schulzentrum in der Mittelgasse, wo gerade ein Turnsaal gebaut wird. Das schlägt die Bezirksvorstehung Mariahilf vor. Im Turnsaal der VS St. Marien in der Liniengasse gibt es bereits jetzt exter­ne Judo-Kurse (siehe Bild …

Sicherheitspakt für Parks gefordert

Medienberichte über eine ­Jugendbande mit 20 Mit­gliedern, die im Währinger Park ­Kinder und deren ­Eltern tyrannisieren, haben Währings Politiker aktiviert. Den Banden müsse sofort ­Einhalt geboten werden, fordert etwa FPÖ-Bezirks­obmann Udo Guggen­bichler. Runder Tisch In eine ganz ähnliche Kerbe schlägt ein VP-Antrag, der die Einberufung eines runden Tisches für Sicherheitsfragen verlangt. Die Straßen- und Parkbeleuchtungen …

Posted from .

Besser unterwegs mit Kinderwagen und Co.

Bereits seit mehreren Jahren werden die Stationen entlang der U6 (der ehemaligen Stadtbahn) von den Wiener Linien saniert. Die Aufgabe ist nicht immer einfach, stellen doch alte Bausubstanz und Auflagen des Denkmalschutzes besondere Herausforderungen dar. Heuer wurde die Station Währinger Straße saniert, nächstes Jahr sind die Instandsetzungs­arbeiten bei der Nußdorfer Straße geplant. Josefstädter und Alser …

Vom Nordwestbahnhof ins Königreich Saudi-Arabien

Wer eine Zeit lang das Gelände des Nordwestbahnhofs durchstreift, trifft über kurz oder lang auf futu­ristisch anmutende blaue und rote Züge. In manchen Waggons wird an der Elek­trik geschraubt. Der Kontrast zum langsam vor sich hin welkenden Bahnhofsgelände könnte drastischer nicht sein. Metro für Riad Ein Rundruf unter den „­üblichen Verdächtigen“ ergab: Die Züge stammen …

Der Ausbau kommt ganz sicher

In der laufenden „Zeit der fokussierten Unintelligenz“ (Häupl, 2005) wird Wien als äußerst unsicher, nahe Chicago oder Istanbul dargestellt. Manche beziehen sich auf längst vergangene Zeiten, als es im Bereich der U6 noch rundging. Mehr Überwachung Das hat Wien in den Griff ­bekommen – und zum Anlass genommen, die Sicherheit in den Öffis zu erhöhen. Jetzt …

Zur Stoßzeit erreicht jede U2 die Seestadt

Es war ein großer Wunsch der „Seestädter“, für den sich Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy schon seit längerem einsetzte: Nicht jeder zweite U-Bahn-Zug, sondern jeder sollte seine Fahrgäste bis zur Endstation Seestadt bringen. Seit September ist dies nun am Morgen und am Nachmittag, also zu den Stoßzeiten, der Fall. Diskonter „In Zukunft wird jede U2 bis Seestadt …

Bootstaufe für „Job Ahoi“

Es war ein großer Tag für die Jugendlichen der Jobfabrik in der Dr.-Otto-Neurath-Gasse: Das Boot „Job Ahoi“, das sie in mühevoller Arbeit im Rahmen ihrer Ausbildung gebaut hatten, war fertiggestellt und wurde an der Alten Donau vor der Segelschule Hofbauer getauft. Die Tauf­paten waren Bezirkschef Ernst Nevrivy, Otto Knapp, Chef der Volkshilfe Wien, und Andrea …