DEN INDIANERN AUF DER SPrache

14.06. 19:00 Eröffnung

INDIGENE GRAMMATIKEN des 16.-18. Jahrhunderts
Die Ausstellung zeigt Faksimile von Grammatiken, Vokabularien und Katezismen in autochtonen Sprachen Amerikas.
Die spanischen Missionäre lernten nicht nur die Sprachen der evangelisierten Völker sondern widmeten sich auch dem Studium der Struktur ihrer Sprachen und schrieben in manchen dieser sogar Sonette.
Ausgehend von der Gramática de la lengua castellana von Antonio de Nebrija (1492, die erste Grammatik einer Volkssprache) verbreitete sich über Mexiko die linguistische und anthropologische Forschung in ganz Amerika und auch im mittleren Orient.

Instituto Cervantes, Schwarzenbergplatz 2, 1010 Wien
Festsaal, 2. Stock
Freier Eintritt

Dauer der Ausstellung: 14. Juni – Ende September

Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 10:00 – 18:00 Uhr, Freitag: 10:00 – 13:00 Uhr

  • Adresse: Schwarzenbergplatz 2, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *