Der böse Freitag, der 13.

An einem Freitag, 13., treffen zwei Unglück-verheißende Symbole zusammen. Einerseits der Wochentag, der als Jesu Todestag gilt. Auch Adam und Eva sollen an diesem Tag vom Baum der Erkenntnis gegessen haben.
Andererseits die Zahl 13. Sie überschreitet das geschlossene Zwölfersystem. Vor allem in der Bibel hat die 12 eine harmonische Wirkung, die 13 hingegen war lange als "Dutzend des Teufels" verschrien. In der jüdischen Tradition und auch bei den Japanern ist diese Zahl allerdings eine Glückszahl.

Freitage, 13., in den kommenden Jahren

2011 ist er im Mai, und 2012 fällt der 13. wieder drei Mal auf einn Freitag, im Jänner, im April und im Juli

  • Adresse: Stephansdom, 1010 Wien

Der böse Freitag, der 13.

An einem Freitag, 13., treffen zwei Unglück-verheißende Symbole zusammen. Einerseits der Wochentag, der als Jesu Todestag gilt. Auch Adam und Eva sollen an diesem Tag vom Baum der Erkenntnis gegessen haben.
Andererseits die Zahl 13. Sie überschreitet das geschlossene Zwölfersystem. Vor allem in der Bibel hat die 12 eine harmonische Wirkung, die 13 hingegen war lange als "Dutzend des Teufels" verschrien. In der jüdischen Tradition und auch bei den Japanern ist diese Zahl allerdings eine Glückszahl.

Freitage, 13., in den kommenden Jahren

2010 gibt es nur einen Freitag, 13. – und zwar im August. 2011 ist er im Mai, und 2012 fällt der 13. wieder drei Mal auf einn Freitag, im Jänner, im April und im Juli

  • Adresse: Stephansdom, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *