Der Feuersalamander ist zum Sprung bereit

Schönbrunn ist nicht nur die Heimat vieler exotischer Tierarten, sondern beherbergt auch jede Menge heimischer Wildtiere. Um viele von ihnen beobachten zu können, wurde im Vorjahr der 1. Teil des Naturlehrpfades ("Im Wald I“) eröffnet, der vom Tirolerhof startet und über den Baumkronenpfad führt.

Wenn die Flecken gelb aufleuchten …

Vor kurzem wurde der 2. Teil des Wald-Pfades seiner ­Bestimmung übergeben. "Im Wald II“ führt vom Ende des Baumkronenpfades zum Bereich "Am Wasser“, wo große Freiland-Aquarien einen Einblick in die Fischwelt geben. Zudem sind auf dem 170 Meter langen Weg, dessen Entstehung 300.000 Euro gekostet hat, drei Terrarien mit Kreuzottern, Feuersalamander, Gelbbauchunken, Bergmolchen und Hornottern aufgestellt. Richtig fesselnd ist der Feuersalaman­der, der bei Regen seine markante Zeichnung zeigt: leuchtend gelbe Flecken auf schwarzem Untergrund.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.