Der Glühbirne geht das Licht aus

Bernd Schäppi, Experte für Energietechnologien in der Österreichischen
Energieagentur, erklärt der APA:
"Die Energiesparlampe ist wesentlich besser
als ihr Ruf. Bei normaler und üblicher Nutzung und ordnungsgemäßer
Entsorgung als Elektromüll ist dem Einsatz von Energiesparlampen laut
internationalen Studien nichts entgegenzuhalten.

Halogenlampe als direkter Ersatz der klassischen Glühlampe


Wer dennoch nicht auf die gewohnte Lichtqualität der Glühlampe
verzichten möchte, kann ab heute auf Halogenlampen
zurückgreifen. Diese sind moderne, bis zu 50 % effizientere Glühlampen.
Die Beleuchtungsqualität entspricht jener der klassischen Glühlampe,
die Lebensdauer der Halogenlampe ist aber doppelt- bis dreimal so hoch.
Erreicht wird dies durch eine Füllung der Lampe mit ungiftigen
Edelgasen (Krypton oder Xenon mit Halogenanteil).

Wer sich über das
vielfältige Marktangebot informieren möchte, findet auf www.topprodukte.at Infos und Produkttests.

Neben den bekannten Halogenspots stehen seit kurzem auch Halogenlampen
der Effizienzklassen B und C im Design der klassischen Glühlampe
(Birnen- und Kerzenform)
mit unterschiedlichen Fassungsgrößen zur
Verfügung.

Bye, bye, Glühbirne – die weiteren Schritte

  • Ab September 2010 gibt es keine
    75-Watt-Birnen mehr.

  • Ab 2011 verschwinden die 60-Watt-Birnen aus den
    Regalen.

  • 2012 dann auch die 40- und 25-Watt-Birnen.
  • Adresse: Ganz Wien -, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.