DER KAKTUS von Juli Zeh

100.Frauentag am 8. März 2011 – Frauenpower in der Drachen-
gasse. Das Theater Drachen-
gasse bietet speziell für diesen Tag ALLEN FRAUEN eine Halbpreiskarte um € 8 an.

Theater Drachengasse
www.drachengasse.at
karten@drachengasse.at oder 513 14 44

Eigenproduktion Theater Drachengasse

Dürrmann von der Antiterroreinheit GSG-9 gelingt ein großer Coup. Gemeinsam mit Streifenpolizist Cem schnappt er Carnegiae Gigantae, einen international gesuchten Terroristen. Wie aber den großen Fang zum Reden bringen?

Dass der Gefährder Wasser ablehnt, sich partout nicht setzen und einfach den Mund nicht aufmachen will, mag daran liegen, dass der Verdächtige ein mannshoher Kaktus ist. Im Eifer des Erfolgsgefechts erkennen das aber weder Dürrmann noch Cem, ebenso wenig wie Polizeianwärterin Susi oder Dr. Schmidt vom Bundeskriminalamt. Weshalb auch weder ein Gespräch von Kanacke zu Kanacke mit dem aus der Türkei stammenden Cem noch die von Dr. Schmidt angedrohte Folter etwas fruchten.

Dass der stachelige Genosse der gesuchte Al Kaida-Mann ist, bleibt aber außer Zweifel. Denn:

die Harmlosen sind immer die Schlimmsten, und ohne Intuition geht bei der Polizeiarbeit gar nichts.

Regie: Christine Wipplinger
Ausstattung: Gerti Rindler-Schantl
Musik: Fritz Rainer
Regieassistenz:Mara Kömives
Rechte bei:Rowohlt Theater Verlag Reinbek
Es spielen:Deniz Cooper Horst Heiß Clemens Matzka Lisa Sexl

  • Adresse: Fleischmarkt 20-22, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *