Der Siebte blüht auf! Bewohner reden mit

„Wien blüht auf“. Unter diesem Motto wurden im März alle Bewohner des 7. Bezirks eingeladen, ihren Bezirk im Frühling noch schöner zu gestalten. Andrea Kuntzl und die Mandatare der SPÖ Neubau setzten dabei auf den direkten Kontakt mit den Menschen. Sie wollten direkt von ihnen ihre Anliegen, Wünsche und Vorschläge in Erfahrung bringen.
Im Rahmen der Kampagne wurden Blumensamen, Info-Folder und Dialogkarten, auf denen die Bezirksbewohner ihre Ideen zur Verschönerung ihres Grätzels einbringen konnten, auch vor dem MuseumsQuartier verteilt.

Die Bezirksbewohner können mitgestalten

In internationalen Studien wird immer wieder auf die hohe Lebensqualität in Wien hingewiesen. Ein wichtiger Faktor dafür sind die vielen Grünflächen. Daher ist es ein Anliegen der Stadt, die entsprechenden finanziellen Mittel bereitzustellen, wenn die Wiener mit etwas frischem Grün einen Beitrag zur Verschönerung ihres Bezirks leisten wollen. „Die Schaffung von mehr Grünraum ist in Neubau eine besondere Herausforderung“, betont Kuntzl. „Im Vergleich zu unseren Nachbarbezirken besteht hier noch Nachholbedarf“, kann sie sich einen Seitenhieb auf den „grünen“ Bezirksvorsteher nicht verkneifen. „Wir freuen uns auf die vielen Rückmeldungen zur weiteren Verschönerung unseres Bezirks.“
Für all jene, die ihre Gärten, Innenhöfe oder Dächer begrünen und damit ihr Umfeld verschönern wollen, stellt die Stadt Wien vielfältige Angebote und Förderungen zur Verfügung.
www.neubauneugestalten.at

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *