Der Sportklub will aufsteigen!

Am Tag des WIENER BEZIRKSBLATT-Gesprächs strahlte Manfred Tromayer übers ganze Gesicht, hatte sein Sportklub doch ein 0:0 gegen Tabellenführer Ritzing erreicht. Der Präsident wusste noch nicht, dass bemerkenswerte Siege gegen Parndorf und die Rapid-Amateure folgen sollten.

Eine Kampfansage
Jedenfalls hat sich der Sportklub nach Katastrophen-Start erfangen, ist im Mittelfeld der Ostliga-Tabelle angelangt. Das lässt Tromayer von Größerem träumen: „Unser Ziel ist ganz klar die Erste Liga, das braucht der Verein unbedingt.“ Allerdings heißt es vorher noch: Umbauen! Das Trainingsgelände in der Erdbrustgasse (Ottakring) ist ­praktisch fertig, ab Juni 2017 folgt das große, höchst baufällige Stadion an der Alszeile (Hernals, siehe Bild).

„Danach greifen wir an!“ Auch aus wirtschaftlicher Notwendigkeit: „Wir können in der Ersten Liga mit 500.000 Euro TV-Geld ­rechnen, 300.000 betragen die Mehrkosten. Das rechnet sich für uns schon“, ist der ­Präsident ­überzeugt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.