Der Winterdienst ist im Einsatz

Durch den Schneefall ist der gesamte Verkehr in Wien verlangsamt – und das obwohl die Wiener Linien seit heute Nacht im Einsatz sind, um Haltestellen und Strecken im ganzen Netz zu streuen und zu räumen. Auch die MA 48 ist unterwegs um die Straßen vom Schnee zu befreien. Es gilt, über 1.000 Straßenbahn-Haltestellen und über 4.000 Bushaltestellen eis- und schneefrei zu halten. Bei den 109 U-Bahn-Stationen räumt der Winterdienst der Wiener Linien Eingänge und oberirdische Bahnsteige.

Trotzdem Verspätungen möglich

Bei starken bzw. lang anhaltenden Schneefällen sind trotz der Räumungsarbeiten Verzögerungen und Verspätungen möglich, weil dann der gesamte Verkehr in Wien deutlich langsamer fließt. Es kommt vermehrt zu Unfällen aufgrund schwieriger Straßenverhältnisse und auch die Zahl der Falschparker, die die Öffis behindern, nimmt stark zu. Die Wiener Linien appellieren daher an die Autofahrer: Gerade bei Schnee sicher gehen, dass man richtig parkt!

Posted from .

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.