Die Kunst der Verführung

Als "derb komisches Improvisationsstück“ erklärt der Duden den Begriff Burlesque. "Die elegante, saubere und prachtvolle Art des Striptease“, meinen Liebhaber der aufreizenden Shows. So oder so. Mit dem New Burlesque feiert der erotische Verführungstanz aus den 20er Jahren eine Renaissance. In London versammelt sich die Szene seit vier Jahren beim "London Burlesque Festival“, in den Modezeitschriften werden gerüschte Miederhöschen als neuer Styling-Trend angepriesen, und spätestens seit Dita von Teese 2008 zum Wiener Opernball eingeladen wurde, ist der Burlesque-Tanz auch in der Donaumetro­pole salonfähig.

Moulin Rouge bourlesque

Vor allem in den nächsten Wochen gibt es einige Gelegenheiten, den Pin-up-Glamour à la Dita von Teese zu erleben. Am 10. Juni öffnete sich das neue Moulin Rouge wieder für das Herz der Nacht mit dem Anspruch, die Party­szene der Stadt zu revolutionieren. Donnerstags ist dort ab sofort Burlesque-Tag. Am 19. Juni lädt "Cirque Rouge“ zur Burlesque & Cabaret Show in die Rote Bar ins Volkstheater.
Und wer die knisternde Kunstform nicht nur als Zuseher erleben will, kann vor der Show einen Workshop belegen.

  • Adresse: Walfischgasse 11, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *