Die Puppen tanzen: Marionettentheater wird 15!

Wer schon immer mal selbst die Puppen tanzen lassen wollte, kann mit den Marionetten üben. Bei  Bühnenführungen kannst du einiges über den
Vorstellungsablauf erfahren.

Beim gleichzeitig stattfindenden
Flohmarkt ist sicherlich das eine oder andere Gustostückerl aus den Bereichen
Technik und Requisite zu erstehen.

Prof. Gerhard Tötschinger, Regisseur, Autor und
Förderer des Theaters, ist ab 13 anwesend und erzählt humorvoll
Wissenswertes über Wolfgang Amadé Mozart und seine berühmte Oper "Die
Zauberflöte".

Marionettentheater Schloss Schönbrunn

Vor 15 Jahren wurde das Marionettentheater von Christine und Werner Hierzer gegründet und zu einem Fixpunkt
in der
Wiener Kulturszene ausgebaut. Es befindet sich im Hofratstrakt von Schloss Schönbrunn in
Wien, wo ganzjährig ca. 370 Vorstellungen für ungefähr 18.000 Besucher
gespielt
werden, ca. 60 Prozent davon sind ausländische Gäste. Dazu kommen
noch die weltweiten Gastspielreisen.

Das Spiel
mit Marionetten hat in Schönbrunn lange Tradition. Schon zu Mozarts
Lebzeiten
spielte hier auf Einladung Kaiserin Maria Theresias das von Fürst
Esterházy
gegründete Marionettentheater und erhielt allerhöchsten Beifall. Gerade
die
Darstellung einer verkleinerten Welt auf der Bühne, macht den besonderen
Reiz
dieser Kunstform aus. Menschliche Figuren wie auch Gegenstände werden
durch
Meisterhand belebt und
bieten der Phantasie Nahrung.

  • Adresse: Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *