DIE SCHREIBTISCHKILLER

von Margit Hahn

Theater Drachengasse
Di-Sa um 20 Uhr

Uraufführung
Eigenproduktion Theater Drachengasse

Ich habe da eine Kollegin, die ist absolut unfähig, die muss weg.
Wenn die gute Frau nichts taugt, weg mit ihr! Das ist konsequent!
Ich sage immer, heutzutage zählt nur die Leistung!

Kathrin geht manchmal zu Besprechungen, zu denen sie gar nicht eingeladen ist, was nicht weiter auffällt.
Robert wird beim Bewerbungsgespräch aussortiert. Mit Aszendent Schütze habe er zu viele Schwierigkeiten, Regeln zu respektieren. Ob er wild auf den Job gewesen wäre, steht ohnehin in den Sternen, nachdem ihm der Boss in spe eröffnet, er lehne Weiterbildung für seine Mitarbeiter ab, weil das deren Marktwert erhöhen könnte.
Und Geier schlägt vor, Kollegen nach dem Zufallsprinzip beim Betriebsausflug vom Mönchsberg zu stoßen, um die Mitarbeiterabbauquote zu erfüllen.

Hackeln, buckeln, wadlbeißen: in Margit Hahns Geschichten hat der Kampf im Büro viele Gesichter. Die schöne neue Arbeitswelt zwischen überraschenden Kündigungen, heimlichen Affären, Darmträgheit und perfekten grauen Mäusen.

Bühnenfassung und Regie: Christine Wipplinger
Bühne/Kostüm: Andrea Bernd
Musikalische Einrichtung: Fritz Rainer
Es spielen: Fritz Hammel, Birgit Krammer, Clemens Matzka und Petra Strasser
Rechte bei: Margit Hahn

KARTEN 513 14 44 oder karten@drachengasse.at

  • Adresse: Fleischmarkt 20-22, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *