Die Wiener Bildhauerin Andrea Pierus mit erotischen Texten und Skulpturen bei bilder.worte.töne am 20. Jänner!

20 Uhr
„Erröten Sie“. Erotische Lyrik und Prosa & Skulpturen
der Wiener Bildhauerin Andrea Pierus www.skulptora.at

bilder.worte.töne auch 2012 wieder an jedem 20. im 20. um 20 uhr!
www.galeriestudio38.at/literatur20

Die 2011 erfolgreich gestartete Reihe „bilder.worte.töne“ geht ins zweite Jahr und steht 2012 unter dem Jahresthema „Beziehungen“. Andrea Pierus nimmt das Publikum gleich zu Beginn auf eine anregende und vergnügliche literarische Reise in die Welt der Erotik mit, ergänzt durch ihre Skulpturen und Werkskizzen.

Dargestellte Innerlichkeit ist das „interdisziplinäre“ Thema der Skulpturen & Texte (Prosa und Lyrik) der international tätigen Bildhauerin und überaus vielseitigen Künstlerin Andrea Pierus. In poppigen Farben mit Punktornamenten der Seventies zwingt sie unseren Blick auf die in den Körper eingeschriebenen Gefühle, Ambivalenzen und Schattenseiten, Weiblichkeit, Lust und Sexualität.
In ihrer Kunst ebenso wie in ihrem Schreiben interessieren sie Gefühle und Stimmungen, Beziehungen mit ihren Wünschen, Phantasien und Idealisierungen, das Phänomen von Nähe und Distanz.

Die erste Prosa verfasste Andrea Pierus 2010 für das Tagebuchtagprogramm von kunst-projekte („Vom Reisen in die Welt und anderswohin“).
Ihre erotischen Texte wurden zum ersten Mal 2011 bei der Ausstellung “erotik al dente” in der Vienna Travel Gallery gelesen. In der neu erschienenen Anthologie Mein heimliches Auge 26: Das Jahrbuch der Erotik 2011/2012 (Verlag Claudia Gehrke) ist auch ein Beitrag von Andrea Pierus veröffentlicht.
Derzeit schreibt Pierus gerade an einem Lyrikband über die Liebe.

Als Bildhauerin gestaltet Andrea Pierus Skulpturen und Objekte in Tonart, Mixed Media und Stein. Sie modelliert Körper und Köpfe in Ton, Gips, Stoff und Materialmix.

Andrea Pierus wurde 1966 in Wien geboren und lebt in Wien und Graz-Umgebung. Nach dem Studium der Pädagogik und Sonder- und Heilpädagogik mit den Schwerpunkten Entwicklungs- und Tiefenpsychologie an der Universität Wien arbeitete sie in der Erwachsenenbildung, unter anderem mit geistig behinderten und psychisch kranken Menschen und als Kurs- und Seminarleiterin im Bereich Bildung und Persönlichkeitsentwicklung.

Ab 2006 lernte sie Keramik bei der Engländerin Nora Loschan, absolvierte eine Weiterbildung bei Prof. Velimir Vukicevic (Klasse für keramische Skulptur an der Kunsthochschule Belgrad) und bei Mag. Stefanie Wimmer an der Wiener Kunstschule. Andrea Pierus ist Schülerin des Bildhauers Alfred Czerny aus der Wotruba-Schule.

Andrea Pierus hatte zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Museen, Galerien und Skulpturenparks in Österreich, Deutschland, Italien, Spanien, Portugal, Dominikanische Republik, Madeira und Venezuela.

  • Adresse: Wallensteinplatz 5, 1200 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *