Dieses Wasser hat’s in sich!

Das Wiener Leitungswasser ist nicht nur ein Genuss, sondern auch eine Energiequelle!

Strom aus der Wasserleitung

Mit dem neuen Kleinkraftwerk am Wienerberg nutzen nun schon 15 Kraftwerke der MA 31 – Wiener Wasser die natürliche Energie des Wassers, das schließlich bei den Wienerinnen und Wienern aus der Leitung kommt. Seit Ende 2013 ist das neue Kraftwerk am Wienerberg in Betrieb. Es wurde in der Schieberkammer des Wasserbehälters Wienerberg errichtet und hat eine Jahresarbeitsleistung von ca. 260.000 Kilowattstunden.

100 Jahre Ökostrom

Seit den 1910er Jahren wird das Wiener Trinkwasser zur Produktion umweltfreundlicher Energie genützt. 13 Kraftwerke der MA 31 – Wiener Wasser befinden sich entlang der beiden Hochquellenleitungen, zwei Kraftwerke sind in Wien. Die beiden Kraftwerke in Gaming, die ebenfalls mit dem Wasser der II. Hochquellenleitung laufen, werden von Wien Energie betrieben.

Mit Wiener Wasser wird so viel Strom erzeugt, dass eine Stadt mit der Größe St. Pöltens versorgt werden könnte!

Umweltstadträtin Ulli Sima
  • Adresse: Triester Straße, 1100 Wien