Direktor freut sich über Rekordergebnis

Heeresgeschichtliches Museum setzt seinen Erfolgskurs fort 

Obwohl im nationalen und internationalen Städtetourismus sowie bei Museumsbesuchen im Allgemeinen rückläufige Zahlen verzeichnet werden, setzt das Heeresgeschichtliche Museum (HGM) im Arsenal seinen seit mittlerweile fünf Jahren andauernden Erfolgskurs weiter fort.

Waren es 2005 rund 63.000 Personen, die den Weg ins Museum fanden, hat sich diese Zahl in den letzten fünf Jahren beinahe verdreifacht. 2010 kamen 172.007 Besucher – ein Rekordergebnis! Die Gründe für den großen Erfolg sind mannigfaltig. "Zum einen erwies sich die Sonderausstellung 'Schutz und Hilfe' als besonderer Publikumsmagnet, zum anderen auch mittlerweile zur Tradition gewordene Großveranstaltungen, wie z. B. das Historienspektakel 'Montur und Pulverdampf'", sagt HGM-Direktor Dr. M. Christian Ortner. Doch nicht nur im Traditionellen, vor allem im Neuen liegt der Grund des Erfolgs. So konnte beispielsweise mit dem Workshop "Salam, Schalom, Servus – Migration als Chance für Österreich" sogar der Museum Online Award 2010 gewonnen werden.

  • Info unter Tel.: 01/795 61-0
  • contact@hgm.or.at
  • täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *