Doch ein Meistertitel in Hütteldorf!

Es war ein Herzschlag-­Finale. Mit Austria XIII Auhofcenter als Jäger und Union Mauer als Gejagter. Davor hatten sich die Hütteldorfer nach sieben Siegen in Folge und einem 2:1 im direkten ­Duell an den Tabellenführer der Oberliga-A herangepirscht.

Nun hieß es: Alles oder nichts. Austria XIII machte in der letzten Runde in entfesselter Weise die Hausaufgaben: 14:0 gegen Dinamo Ottakring. Gleichzeitig ging es bei Rapid Oberlaa gegen ­Union Mauer hin und her. Zur Pause, als es am Kinkplatz schon 8:0 stand, war in Favoriten noch kein Tor gefallen. Erstmals hätte Austria XIII den Rivalen überholt. Dann folgte die Nachricht von der Führung Oberlaas, der Teller rückte näher – ein Raunen ging durch die Zuschauerränge am Kinkplatz, viele begannen an das „Wunder“ zu glauben. Zittern und Bangen. Der Schlusspfiff – in beiden Partien. Die erlösende Nachricht: Union Mauer unterliegt 1:2, das Unfassbare ist geschehen!

Dann brachen alle Dämme. Im strömenden Regen tanzten Spieler, Fans und Funktionäre. Wiens Fußballverbands-Präsident Robert Sedlacek eilte mit dem Meisterteller von Oberlaa nach Hütteldorf. „Wir hatten am Ende das Glück des Tüchtigen“, so Obmann-Stv. Michael Gehbauer. „Wir haben fünf Jahre intensiv auf den Meistertitel hingearbeitet und endlich unser Ziel erreicht.“

Ähnliche Worte von Vereinspräsident Andreas Schieder: „Es ist schön, dass wir nach 19 Jahren wieder in der Stadtliga sind. Und ich bin überzeugt davon, dass Austria XIII auch in der vierthöchsten Spielkasse eine gute Performance abliefern wird.“

Zumal die letzten Spiele gegen Stadtligisten, etwa im Toto-Cup, auf Augenhöhe waren. Derzeit bastelt Trainer Hans Slunecko, der nach dem Abgang von Gartler auch dessen Manager-Aufgaben übernommen hat, am Stadtliga-Team. Viele Neue soll es nicht geben, der Stamm gehalten werden.

  • Adresse: Kinkplatz, 1140 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *