Donauinselfest 2014 bleibt weiter gratis

Das Donauinselfest 2013 brach alle Rekorde, das kommende im nächsten Jahr soll noch eines draufsetzen: SPÖ-Landesparteisekretär Christian Deutsch und Organisator Thomas Waldner zogen jetzt eine Bilanz über das Fest 2013 und gaben einen Ausblick auf das kommende Event 2014.

Der Termin dafür wurde schon fixiert: Zwischen 27. und 29. Juni wird die Insel wieder rocken. Die Bilanz des DIF kann sich sehen lassen: 3,2 Millionen Besucher an drei Tagen, 600 Stunden Programm, 2.000 Künstler. „Das größte und friedlichste Open-Air in ganz Europa und das bei freiem Eintritt“, freut sich Deutsch. Und er versichert: „Auch 2014 wird das Donauinselfest für alle Besucherinnen und Besucher wieder gratis sein.“ Thomas Waldner ergänzt: „Und das Kinderprogramm wird weiter ausgebaut.“

  • Adresse: Donauinsel, Wien