Donaustadt hat Rock’n’Roll-Meister

Beim Saisonhöhepunkt in Rock’n’Roll Akrobatik zeigten Donaustadts Nachwuchstanzpaare des RRC Rockfever Askö Wien wieder groß auf. Neben Platz 3 von Alina Mahmutovic und Moritz Tomann gelang dem Verein durch Carmen Riedl und Sahil Singh erstmals der Sieg bei der Österreichischen Meisterschaft in der Einsteigerklasse. Der RRC Rockfever Askö Wien aus der Donaustadt zählt zu den erfolgreichsten Rock’n’Roll Akrobatik Vereinen Österreichs. Das vor drei Jahren neu geschaffene Nachwuchsprojekt bringt immer größere Erfolge. Nach Platz 2 bei der Österreichischen Meisterschaft im Vorjahr, konnten 2016 gleich mehrere Paare in der jüngsten Startklasse des Rock’n’Roll Sportes auf sich aufmerksam machen.

Tanz-Boom

Als erfolgreichster Verein Österreichs im Jahr 2016 in der so wichtigen Einsteigerklasse schafften gleich zwei Paare den Sprung auf die oberste Stufe. Alina Mahmutovic und Moritz Tomann steigerten ihre Leistungen im Herbst massiv und ertanzten neben dem Turniersieg bei der Niederösterreichischen Landesmeisterschaft auch Platz 3 beim wichtigsten Turnier des Jahres, den Österreichischen Meisterschaften 2016 in Traun. Erfolgreichstes Paar des Jahres waren Carmen Riedl und Sahil Singh. Die Shooting-Stars der Einsteigerklasse holten neben vier Turniersiegen mit überzeugender Tanztechnik und toller Choreographie auch den Titel des Austrian Cup Siegers 2016. Die Krönung der konstanten Leistungen war jedoch der Sieg bei der Österreichischen Meisterschaft 2016 in der Einsteigerklasse. Rock’n’Roll Akrobatik boomt wieder in Wien und die Nachwuchs-Sportler des RRC Rockfever Askö Wien zeigen regelmäßig, dass Musik, Tanz und sportliche Höchstleistungen neben großartigen Erfolgen auch viel Spaß machen können.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.