Dornröschenschlaf endet im Herbst 2010

Das Schloss Neugebäude hat für Simmering einen besonderen Stellenwert. Durch die Gestaltung der neuen Parkanlage sollen noch mehr Besucher von diesem historischen Juwel angezogen werden. Die neue Parkanlage soll aber nicht nur Anziehungspunkt werden, sondern auch die Lebensqualität im Grätzel erhöhen.
Für die Neugestaltung des ehemaligen unteren Gartens des Schlosses Neugebäude wird die historische Grundstruktur mittels der ursprünglichen Wegestruktur und des Rasters aus 18 quadratischen Gartenfeldern wieder errichtet und modern gestaltet. Die Architektur lehnt sich an die Menageriegeschichte der Anlage an, die auch der Wegbereiter des Schönbrunner Zoos war. Die verschiedenen Gartenfelder werden in gleicher Struktur mit unterschiedlichen Materialien ausgestattet. Dadurch soll ein Park entstehen, der den Ansprüchen der Besucher des Schlosses und der Gartenanlage entspricht. Rasenwellenfelder, in denen Möbel zum Entspannen Platz finden, rahmen andere Flächen mit besonderer Ausstattung ein. So setzen beispielsweise auch üppige Blumenbepflanzungen deko­rative Akzente. Für Spaß und Spiel sind geschwungen verlaufende Hügel aus weichem, bespielbarem Oberflächenmaterial vorgesehen. Die Zwischenflächen sind mit Sand gefüllt. Hier sind auch diverse Spielgeräte geplant. Die beiden zentralen Felder mit befestigter Bodenstruktur und Möblierung werden als Kommunikations- und Aufenthaltsbereiche für Jung und Alt dienen.

  • Adresse: Otmar-Brix-Gasse 1, 1110 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *