Drei Schulen in „LeoMitte“

Eines der Zauberworte der Schulpolitik heißt derzeit „Bildungsgrätzel“. Dahinter verbirgt sich die Konzentration mehrerer pädagogischer Institutionen an einem Ort, um den Übergang in die nächsthöhere Schulstufe ­harmonischer zu gestalten. In der Leopoldstadt werden nun die Volksschulen Dar­wingasse und Novaragasse und die Neue Mittelschule (NMS) Pazmanitengasse das „Bildungsgrätzel LeoMitte“ bilden. Neben den drei Schulen werden auch der „Jugendtreff alte Trafik“ und der „­Piramidops Frauentreff“ am Volkertplatz bei „LeoMitte“ mitmachen.

Auch im 20. Bezirk

Geplant sind ein schulüber­greifender Einsatz von Lehrern, eine gemeinsame Raumnutzung und ein breiteres Angebot zusätzlich zum Pflichtunterricht. Ähnliches entsteht in der Brigittenau: Im Bereich Spielmanngasse wird auch ein ­Bildungsgrätzel eingerichtet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.