Drum trainiere, wer sicher Moped fahren möchte!

Jugendliche Mopedfahrer können sich bereits für die kostenlosen "Safebike"-Mopedtrainings in der Verkehrsschule im Wiener Prater anmelden. Bisher ist dort vorwiegend auf "schweren Maschinen" trainiert worden.

Die Erweiterung der "Safebike"-Trainings auf Mopeds ist eine Initiative von Verkehrsstadtrat Rudi Schicker: "Die Unfallzahlen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass der Moped-Boom unter den jungen Wienerinnen und Wienern, vor allem aufgrund mangelnder Fahrpraxis, leider auch zu einem Anstieg der Unfälle geführt hat. Gerade für junge Menschen ist es allerdings schwer, das wenige eigene Geld in Praxisstunden zu investieren, die über die gesetzlich verpflichtende Praxisausbildung hinausgehen. Deswegen bieten wir in Zusammenarbeit mit der Wiener Polizei kostenlose Trainings an, bei der die Wiener Jugendlichen unter der Anleitung erfahrener Instruktorinnen und Instruktoren den Umgang mit "Mopeds" perfektionieren können", so der Stadtrat in einer Aussendung.

An folgenden Terminen kann trainiert werden:

12., 13., 26., 27. Juni
3., 4., 10., 11., 17., 18., 24., 25. Juli

Anmelden kannst du dich hier: www.safebike.wien.at

Trainiert wird in der Verkehrsschule im Prater. Auf 5.000 Quadratmetern Verkehrsübungsfläche können alltägliche Verkehrssituationen gefahrlos so lange geübt werden, bis sie "sitzen". Vor allem das Halten des Gleichgewichts, aber auch motorische Handlungsabläufe wie bremsen, Gas geben oder blinken werden trainiert, bis sie automatisch ablaufen und keine Aufmerksamkeit mehr beanspruchen. Außerdem bekommen die Mopedlenker von den Trainern individuelle Tipps.

Für die Fahrtechniktrainings werden lautlose, strombetriebene und damit emissionsfreie Mopeds zur Verfügung gestellt. 

Weitere Informationen bekommst du hier

  • Web: http://www.safebike.wien.at
  • Adresse: Prater Hauptallee Verkehrsschule Prater Wien, 500 Meter vom Pratersten Richtung Lusthaus, 1020 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *