Durchatmen in der Lobau

„Die Veröffentlichung aller Umweltmessdaten, die in der Lobau und anderswo gesammelt werden, ist ein wichtiger, bewusstseinsbildender Schritt“, erklärt die Donaustädter Nationalrätin Ruth Becher anlässlich des Beschlusses zur Umsetzung des Geodateninfrastrukturgesetzes. Dieses sieht auf Grundlage der EU-Richtlinie INSPIRE die Veröffentlichung aller Luftmessdaten (voraussichtlich auf www.wien.at ) in den nächsten Wochen vor. Becher: „Hervorragende Luftqualität, wie wir sie in der Donaustadt vorweisen können, rückt also noch mehr in den Fokus von Mensch und Wirtschaft.“ Beitragen kann jeder, etwa durch den Kauf eines Elektrorades, das mit 30 km Reichweite und bis zu 30 km/h Geschwindigkeit jede Steigung ohne Anstrengung nimmt. Trotz der Kälte haben sich bis März bereits über 100 Wiener ein solches Vehikel gekauft und die neue Förderung der Stadt Wien (30 % des Kaufpreises, max. 300 Euro) beantragt. Die Wien Energie errichtet nun E-Bike-Tankstellen.

  • Infos unter: Tel.: 4000-8022

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *