Insgesamt waren 16 Schulklassen

Ein Anruf ins Weltall

„Welche Musik hört man im Weltall?“ „Wie schmeckt dehydriertes Essen?“ „Und wie sieht es mit der Sauerstoffversorgung aus?“ Als die Astronautin Samantha Cristoferetti ins NHM Wien geschalten wurde und in ihrem Raumanzug vor den Volksschülern auf der Videoleinwand zu sehen war, wollten die Kinder gar nicht mehr aufhören Fragen zu stellen.
 
Insgesamt waren 16 Schulklassen aus den Bundesländern in das NHM Wien gekommen, um einen Live-Einblick in die Welt der Internationalen Raumstation zu erhalten. Auch Schulklassen aus Trient (Italien) und Madrid (Spanien) wurden live zugeschaltet.  Die Regie der Übertragung führte die ESA in Noordwijk in den Niederlanden. In NHM Wien wurde der In-Flight-Call von Peter Habison, dem Projektleiter von Mission X in Österreich, moderiert.
 
Auch der österreichische Astronaut Franz Viehböck war bei der Veranstaltung im NHM Wien mit dabei. Viehböck beantwortete nicht nur die neugierigen Fragen der jungen Weltraum-Interessierten, er übergab dem NHM Wien auch seinen Original-Raumanzug, den er bei seinem Flug zur MIR-Station trug, als Dauerleihgabe. Dieser wird im neuen Planetariumssaal in einer Vitrine ausgestellt werden.

  • Web: http://
  • Adresse: Burgring 7, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *