Ein Fest auf der Straße

Mehr als nur ein Fest war die Veranstaltung am 22. Juni in der Corneliusgasse. Der Bezirk möchte eine Diskussion über die Nutzung des Straßenzugs, in dem sich auch eine Volkschule befindet. „Die Schüler wünschen sich einen attraktiven Platz bei der Stiege. Der Bereich soll mehr Funktionen übernehmen“, erläutert Mariahilf-Bezirkschef ­Rumelhart. Das autofreie Stiegenfest hat einen Ausblick darauf gegeben. In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung wurde ein Antrag zur Diskussion mit Anwohnern eingebracht.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.