Ein Königreich für Eiswürfel

Die große Hitzewelle ist vorerst vorbei. Die Bilanz der letzten Wochen, samt gebrochenen Temperaturrekorden, kann sich dennoch sehen lassen. Kühle Getränke sind bei den Wienern und Wienerinnen hoch im Kurs gestanden. Eines durfte dabei natürlich nicht fehlen: der Eiswürfel. Parallel zu den in die Höhe schießenden Temperaturen stieg auch die Nachfrage nach den kalten Würfeln stark an. Die Folge: Trotz angelegter Reserven, haben sich die Eislieferanten mit ungeahnten Bestellungsaufträgen konfrontiert gesehen. Dank eingeschobener Wochenendschichten ist man der Herausforderung bei Charly’s Eisfabrik beigekommen. 20 bis 30 Tonnen Eis pro Woche wurden im Juli produziert. Umgerechnet entspricht das ungefähr dem Gewicht von 20 VW Golf. Annabelle Morocutti von Charly’s Eisfabrik kann die Wiener jedoch beruhigen. Sollte eine neuerliche Hitzewelle über die Stadt hereinbrechen, wird genügend Eis für alle da sein.

Der ausführliche Artikel dazu ist im aktuellen Wiener Bezirksblatt nachzulesen, oder steht zum Download auf der Website zur Verfügung.

  • Adresse: Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *