Ein letzter Blick ins Werk

Vorweg sei gleich gesagt: Das Ambiente der Liesinger Traditionsfabrik "Inzersdorfer“ wird nicht zur Gänze verschwinden. Denn der schöne, historisch wertvolle Backsteinbau entlang der Draschestraße bleibt bestehen – er wird nur neu genutzt. Und zwar ist die Errichtung eines Wohnbaus mit ca. 200 Wohnungen in Vierkanthof-Form, eines Bürohauses, eines Einkaufsmarktes und eventuell eines Hotels geplant.

Die Abbrucharbeiten beginnen noch diesen Sommer. Wer die Konservenfabrik noch einmal verabschieden möchte, hat am 1. Juli bei einem Tag der offenen Tür die Gelegenheit dazu: Von 13 bis 18 Uhr kann man über den Zugang Draschestraße 107 die alten Gebäude und Produktionsanlagen ein letztes Mal anschauen und auch einen Blick in die Pläne für die Neugestaltung des Areals werfen. Bei der Veranstaltung erfährt man auch, wie und wo man sich für eine neue Wohnung auf dem Inzersdorfer Gelände anmelden kann.   

Tipp: Festes Schuhwerk empfohlen.

  • Adresse: Draschestraße, 1230 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *