Ein Leuchtturm für den 2.

Mit 2. Oktober wird der Leopoldstädter Freizeithafen, Marina Wien, direkt an die U2 angeschlossen sein. Schon im Vorfeld wurde in das Restaurant und die Infrastruktur kräftig investiert: 300.000 Euro sind von Herbst 2009 bis zum Frühjahr 2010 in die umfassenden Adaptierungs- und Renovierungsarbeiten an der Marina Wien geflossen.

Denn Sportboothafen, Motorbootschule, Bootshandel und Bootsverleih stehen allen wassersportbegeisterten und Erholung suchenden Besuchern zur Verfügung. Das Spitzenrestaurant wurde im heurigen Frühjahr saniert, neu verpachtet und das umliegende Grünland neu gestaltet. Für die DDSG-Schiffahrt soll ab Frühjahr 2011 eine neue Anlegestation zur Verfügung stehen. Des Weiteren soll eine Verbindungsbrücke zwischen der Außenmole West und dem Donaudamm den Passagieren eine optimale Wegverbindung ermöglichen. Als Attraktion und Highlight wird im Freizeithafen in Kooperation mit der BOKU Wien ein Leuchtturm errichtet.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *