Ein traditioneller Tee trifft auf die Moderne

Das asiatische Kultgetränk "Bubbletea" bei "Tealicious" genießen  

Das schmeckt: Die gebürtige Salzburgerin Susanne Dreier-Phan Quoc bringt ein Stück Asien nach Wieden. "Tee ist mein Lebenselixier. Ich habe mir immer gedacht, dass das Getränk auch poppig und modern sein kann. Ich habe in Indien gelebt und war auch sonst sehr oft in Asien, wo ich Bubbletea auch kennen- und lieben gelernt habe. Asien war schon immer der Ort meiner Sehnsucht, deshalb bin ich zu dem Entschluss gekommen, das Getränk nach Wien zu bringen.“ Die zweifache Mutter studierte an der Universität für angewandte Kunst Design und war vor "Tealicious" in einer Werbeagentur in Berlin und Hanoi tätig.

Susanne Dreier-Phan Quoc eröffnete ihren Laden im Juli 2010 und verkauft in ihrem durchdesignten Geschäft das Kultgetränk, das über ­Taiwan Asien eroberte und inzwischen auch in Amerika, Australien und Kanada ein Begriff ist. "Bubbletea" wird mit frischen Teekräutern zubereitet; anschließend werden ein Schuss Sirup und Aroma hinzugefügt. Weiters kommen Eiswürfel oder Milch in einen Mixer hinzu – sowie Toppings, die beim Draufbeißen aufplatzen und mit Joghurt gefüllt sind.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *