Anatole Richter Fehring

Ein Trainer zeigt Herz

Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, auf die es ankommt. Wie jene "kleine" Hilfsaktion von Fecht-Trainer Anatole Richter.

Auf einer Reise von der Steiermark nach Wien traf WAT-Meister Richter im Bahnhof Fehring eine Gruppe irakischer Flüchtlinge, die nicht wussten, wo sie hinsollten. Ohne zu zögern verständigen sie sich mit den Händen – und Anatole Richter begleitete die Menschen dann bis nach Wien.

"Als Trainer bin ich gewöhnt, mich um Menschen und eine Mannschaft zu kümmern. Ich wünsche den Flüchtlingen viel Glück und eine schöne Zukunft  in einem friedlichen Land."

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.