Alex Nightingale

Ein Wunderkind besucht Wien

Die 11-jährige britische Komponistin, Violinistin und Pianistin Alma Deutscher hat ihre erste abendfüllende Oper komponiert: Cinderella wird am 29. Dezember 2016 im Casino Baumgarten in einer Produktion von Oh!pera unter der Patronanz von Zubin Mehta die Welturaufführung erleben. Das Operntheater ermöglicht den besten Absolventen der Musikuniversität und der Konservatorien oft ihre ersten Bühnenauftritte. Diesmal ist es aber eine ganz junge und schon weltberühmte Künstlerin, die von Oh!pera nach Wien geholt wird.

Die hochbegabte Enggländerin Alma Deutscher ist elf Jahre alt und Medien wie “Die Zeit” oder “The Guardian” widmeten ihr große Artikel und Interviews. Sie List Noten und spielt Klavier seit sie zwei ist und verfasste bereits mit vier eigene Kompositionen. Mit zehn schrieb Alma Deutscher ihre erste abendfüllende Oper “Cinderella”, deren Stil an der Wiener Klassik orientiert ist. Derzeit ist sie dabei, die Oper für die Aufführungen in Wien neu zu orchestrieren.

Alma Deutschers “Cinderella” spielt in einem Opernhaus. Die böse Stiefmutter ist Intendantin, die Stiefschwestern gebärden sich als aufgeblasene Diven. Cinderella wiederum ist eine begnadete Komponistin, welcher die Melodien nur so zufliegen, der es aber nicht gestattet ist zu singen. Der Prinz ist ein Dichter auf der Suche nach seiner gr0ßen Liebe. Eines Tages findet Aschenputtel ein Gedicht, weiß aber nicht, dass es vom Prinzen stammt. Die Geschichte handelt von Worten, die versuchen eine Melodie zu finden. Werden Musik und Poesie am Ende triumphieren? Lassen Sie sich überraschen…


Ort: Casino Baumgarten, Linzer Str. 297, 1140 Wien
Termine: 29. & 30. Dezember 2016, 4. & 5. Jänner 2017 (Beginn: 19.00 Uhr)
Hier gibt es Tickets
Infos: www.ohpera.at; www.cinderella-in-vienna.com

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *