Einbußen bei der Weinlese

Die Weinregion Wien ist ein  bedeutender Wirtschaftszweig, der Arbeitsplätze schafft und sichert. heuer haben unsere Weinbauern allerdings mit großen Einbußen zu kämpfen. Die Normalernte beträgt in Wien etwa 2,3 Mio. Liter. Für das heurige Jahr ist hingegen nur mit einer Gesamtmenge von ungefähr 1,4 Mio. Liter zu rechnen. Die Gründe: Hagel, eine ungewöhnlich feucht-kalten Witterung und Schäden durch rehe oder Wildschweine – bis zu 60  % beträgt der Wildschaden z.B. in Stammersdorf.

"Trotzdem oder gerade deswegen kann von einer ausgezeichneten Qualität der Wiener Weine ausgegangen werden“, so Landwirtschaftskammer-Direktor Robert Fitzthum. Auch der Obmann des Landesweinbauverbandes, Herbert Schilling aus Strebersdorf, ist zufrieden: "Wir Winzer wurden heuer immerhin mit wirklich kostbaren Weinen belohnt“. Übrigens: Floridsdorf ist eine der wichtigsten  Weinbau-Regionen unserer Stadt: 86 % aller Wiener Weingärten liegen im 19. und im 21. Bezirk! 

  • Adresse: Stammersdorfer Straße, 1210 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *