Eine Plattform für alle Margaretner Künstler

An zwei Tagen präsentieren sich die Margaretner Künstler zum "Angreifen“. Am 1. Juni (von 18 bis 22 Uhr) und 2. Juni (von 10 bis 18 Uhr) verwandelt sich der Festsaal des Amtshauses in der Schönbrunner Straße in einen Treffpunkt von Künstlern und Kunstinteressierten. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Darüber ­
hinaus werden die künstlerisch Tätigen in einer eigenen Broschüre, die an alle Haushalte verteilt wird, vorgestellt.

Festival im Zeichen des "Miteinander“

"Margareten hat eine sehr aktive und attraktive Kultur- und Kunstszene. Wir wollen dazu beitragen, die Künstler des Bezirks bekannter zu machen und ihnen zu Auftritten und Ausstellungen zu verhelfen“, erwartet sich Bezirksvorsteher Kurt Wimmer einen ähnlich großen Erfolg wie bei der ersten Kunst- und Kulturmesse im letzten Jahr.
Im Rahmen des Festivals der Bezirke (1. bis 23. Juni) wird eine eigene Broschüre "Margareten Kultur“ aufgelegt. Die Festivalbühne tourt durch ganz Wien und macht am 5. Juni im Bruno-Kreisky-Park Station (Programmhighlights siehe Kasten rechts). Das Motto zum 25-jährigen Jubiläum lautet "MIT.EIN.ANDER“. Das Festival steht heuer – aus Anlass des EU-Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung – für ein friedliches Miteinander. Zahlreiche Veranstaltungen im Bezirk setzen sich mit diesem Thema auseinander.

Das gesamte Programm des "Festivals der Bezirke“ kannst du im Internet auf www.basiskultur.at abrufen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *