Eine Verwirklichung von großen Träumen

Erwin Steinhauer – seine Geschichte, sein Leben, seine Karriere 

Vorsicht Schauspieler: "Nur wer wirklich an sich glaubt, psychisch in guter Verfassung ist, jahrelang Arbeitslosigkeit erträgt und auch mit wenig Geld auskommen kann, sollte es wagen, den schönsten Beruf der Welt zu wählen", warnt Erwin Steinhauer. Es war immer schon sein Traum, auf der Bühne zu stehen, "mit 14 Jahren habe ich in einer Jugendgruppe die ersten Stücke inszeniert und gespielt", erinnert er sich im Interview zurück. Doch sein größter Wunsch, nach der Matura das Reinhardt-Seminar zu besuchen, um Schauspieler zu werden, entsprach nicht ganz den Vorstellungen seines Vaters.

Mutiger Sprung ins kalte Wasser

So entschloss er sich, Germanistik und Geschichte für das Lehramt an der Universität Wien zu studieren. Sein Wunsch, Schauspieler zu werden, war vorerst ausgeträumt. Doch nach fünf Jahren brach er sein Uni-Studium ab – und wagte den Sprung ins kalte Wasser.

"1974 gründete ich die erste Kabarettgruppe gemeinsam mit Wolfgang Teuschl, Alfred Rubatschek und Erich Demmer. Nun bin ich schon 37 Jahre lang in diesem Beruf", erzählt der 59-Jährige. Erwin Steinhauer lebt heute in Sievering und ist im Theater, Kabarett sowie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Mit 32 Jahren wurde er Burgtheatermitglied und erfüllte sich somit spät, aber doch seinen Traum.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *